1.Mannschaft erkämpft sich Auswärtssieg: 2.Mannschaft erneut mit knapper Niederlage

Die 1.Mannschaft konnte das Auswärtsspiel gegen den TSC Weissenbronn mit 3:1 gewinnen. Die 2.Mannschaft verlor auswärts gegen RB Fortuna Fürth knapp mit 0:1.

Spielbericht 1.Mannschaft

Bei strahlendem Sonnenschein begann der SFL spielbestimmend. Die Zuschauer fanden jedoch mehr Freude an den Sonnenstrahlen, als an dem was ihnen auf dem Platz geboten wurde. Fußballerische Leckerbissen konnten beide Mannschaften heute nicht bieten. Daniel Benkert setzten sich in der 10.Minute über die rechte Seite im Alleingang durch, doch seinen strammen Schuss aus spitzem Winkel konnte der Torhüter des TSC gekonnt abwehren. Kurz vor der Halbzeit dann doch die 1:0 Führung für den SFL. Luca Horneber traf aus dem Strafraumgewühl zum 1:0.

Auch die 2.Halbzeit bot auf etwas holprigem Untergrund keine anspruchsvollen Spielzüge. Das Spiel war hauptsächlich von überharten Aktionen und entsprechenden Standardsituationen geprägt. Ein Foul von Sebastian Meier hatte zurecht die gelb-rote Karte und einen Elfmeter für den TSC zur Folge. Der Elfmeter verpasste sein Ziel in der 65.Minute, jedoch machte es Tobias Lutz besser, der 10 Minuten später einen indirekten Freistoss aus 15 Meter zum 1:1 in die Maschen hämmerte.

Das Spiel war weiter von Fouls geprägt und so glich der TSC nach Toren auch in Anzahl an Spielern aus. Frank Müller sah in der 80.Minute ebenfalls zu Recht den gelb-roten Karton.

Als alle schon mit der spielgerechten Punkteteilung rechneten, nahm sich Markus Knies ein Herz und traf mit einem plazierten Linksschuss aus 20 Metern ins rechte Eck zum vielumjubelten 2:1. Den Schlusspunkt setzte Daniel Benkert, der im Konter von Knies freigespielt wurde, mit einem schönen Heber über den Schlußmann des TSC.

Am Ende ein hart erkämpfter und  etwas glücklicher Auswärtssieg gegen den abstiegsbedrohten TSC Weissenbronn.

Nachdem es keine Bilder von der Zweiten gibt ein paar mehr von der Ersten:

Teilen:

Kommentar