Weißenbronn – SFL

Am Sonntag, den 07.10. trifft die 1. Mannschaft auf den TSC Weißenbronn. Die zweite macht auf halber Strecke, beim SV Neuhof/Zenn Halt.

Der TSC steht mit 8 Punkten einen Zähler hinter dem SFL und stellt einen der direkten Konkurrenten im unteren Mittelfeld der Tabelle dar. Das Rückspiel der letzten Saison dürfte vielen SFL-Fans noch in Erinnerung sein, schließlich zeigte die Mannschaft eine ihrer schlechtesten Saisonleistungen, gewann am Ende aber dennoch etwas glücklich nach vorübergehender Unterzahl und Toren in der 87. und 93. Minute mit 3:1. Um auch in dieser Saison ein solches Ergebnis zu erzielen muss die Mannschaft am Sonntag sicherlich besser auftreten und eine ähnlich konzentrierten Vorstellung wie in Großhabersdorf hinlegen.

Die Kreisligareserve aus Neuhof steht mit 15 Punkten auf Platz 4 der Tabelle und hat damit schon beinahe doppelt so viele Punkte erzielt wie die laubendorfer Reserve. Noch beeindruckender liest sich das Torverhältnis von 36:17 nach 7 Spielen und damit genau 30 Treffern mehr als der SFL. Dass der SV dennoch schlagbar ist, wird bei genauerer Betrachtung der Ergebnisse aber sichtbar, so verlor er zum Beispiel gegen Thierberg, das in Laubendorf mit 0:1 nichts zu holen hatte, mit 7:3. Nach den zuletzt erfolglosen Spielen will der SFL nun wieder in die Spur finden und die Punkte aus Neuhof entführen.

Kader 1. Mannschaft (Treffpunkt: 13:00)
Becker, Horneber S., Kerschbaum, Knies, Locher, Meier S., Nabein, Osswald, Popp, Rupprecht, Sand N., Sand B., Schneider N., Zollhöfer S.

Kader 2. Mannschaft (Treffpunkt: 11:30)
Werner, Mitzler, Döllner, Loch, Jakob, Nervo, Tiefel, Engelman, Dassler, Feiler, Ahlers, Erhart, Celestino, Kreß, Wagner

Teilen:

Kommentar