SFL entführt 4 Punkte aus Brunn

Bei der SG Wilhelmsdorf/Brunn konnte die 1. Mannschaft mit einem 3:3 einen Punkt holen.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Die Laubendorfer waren nach dem durchwachsenen Auftritt aus der Vorwoche um Wiedergutmachung bemüht. Aber man agierte von Beginn an sehr nervös, was zu einigen leichten Ballverlusten führte. In der 21. Minute nutzte Dünisch nach einem Fehlpass dies aus und traf zum 1:0. Nur 4 Minuten später bekam der SFL jedoch einen Strafstoß zugesprochen nachdem Knies gefoult wurde, aber Meier verzog deutlich. Wiederum nur 4 Minuten später war es erneut Meier, der aber diesmal einen hohen Ball reinbrachte den Ross ins eigene Tor köpfte. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein offener, aber jedoch nicht immer sehenswerter Schlagabtausch mit leichtem Vorteil für die Heimelf. Nach einer Kombination tauchte Brunns Kress alleine vor dem Tor auf und brachte die Heimelf erneut in Führung. Eine höhere Pausenführung blieb der Heimmannschaft allerdings verwehrt, da der Laubendorfer Keeper das ein oder andere Mal sagenhaft reagierte. In der zweiten Hälfte übten die Laubendorfer wieder etwas mehr Druck auf. In der 54. Minute wurde Locher von Knies freigespielt und konnte aus spitzem Winkel wuchtig vollstrecken. 10 Minuten später war es wieder Locher der mit seinem zweiten Treffer den SFL zum ersten Mal in Führung brachte. Leider währte die Freude nur kurz den nur 2 Minuten später konnte Keck wieder ausgleichen nach einem Abstimmungsproblem in der Laubendorfer Hintermannschaft.  Es blieb aber beim 3:3 auch weil Laubendorfs Becker wieder den ein oder anderen Torversuch der Heimmanschaft vereitelte.

Torschützen:

1:0 Andreas Dünisch (14. Minute)  1:1 Michael Ross (ET, 29. Minute)  2:1 Johannes Kress (33. Minute)

2:2 Philipp Locher (54. Minute)  2:3 Philipp Locher (64. Minute)  3:3 Michael Keck (66. Minute)

 

Im Vorspiel trafen die Reserven aufeinander. Hier machten es die Laubendorfer besser und konnten einen ordentlichen 5:2 Auswärtssieg feiern.

Spielbericht 2. Mannschaft:

Laubendorf begann gut und nutzte die Abstimmungsprobleme in der gegnerischen Mannschaft aus um Chancen zu kreieren. Nach einem schlecht ausgeführten Freistoß passte Kress zu Erhart der eiskalt ins lange Eck abzog. Nach einer guten halben Stunde belohnte Kress sich selbst und zog aus der Distanz ab. Der Ball zappelte im Netz zum 2:0, was dann sogleich der Halbzeitstand war. Nach dem Seitenwechsel ging es weiter auf das Brunner Tor. In der 58. Minute musste der eingewechselte Benkert nur noch den Fuß an den Querpass von Tiefel halten und konnte aus Laubendorfer Sicht auf 3:0 erhöhen. Mit der 3:0 Führung sahen die Laubendorfer schon wie die sicheren Sieger aus doch die Heimelf gab nicht auf und kämpfte weiter. Belohnt wurde dies durch 2 Freistöße in Tornähe. Diese wurden einmal von Gurt in der 63. und von Bell in der 67. Minute verwandelt wurden und plötzlich stand es nur noch 2:3. Der SFL begann zu schwimmen und wurde immer unsicherer. Prompt bekamen die Brunner noch einen Elfmeter in der 80. Minute. Allerdings konnte Laubendorfs Werner den von Geier getretenen Strafstoß parieren und sorgte so für ein Wecksignal. Plötzlich spielten die Laubendorfer wieder nach vorne und konnten in den Minuten 83 und 84 mit einem Doppelschlag durch Kress und Tiefel den Sack endgültig zu machen.

Torschützen:

0:1 Florian Erhart (16. Minute) 0:2 Benjamin Kress (34. Minute)  0:3 Patrick Benkert (58. Minute)

1:3 Johannes Gurt (63. Minute)  2:3 Nils Bell (67. Minute)

2:4 Benjamin Kress (83. Minute) 2:5 Christian Tiefel (84. Minute)

Teilen:

Kommentar