Rückblick auf die Topspiele der A-Jugend

In der vergangenen Woche hatte die A-Jugend gleich zwei Topspiele.Eingeleitet wurde diese Topspiel-Woche mit unserem Spiel am Mittwoch, den 25.04.18, als wir bei der ATV Frankonia in Nürnberg zu gast waren.

Die Ausgangslage war klar, denn um den Aufstiegsplatz zu halten war ein Sieg unsererseits notwendig um auch den drittplatzierten Gastgeber auf Distanz zu bewahren. 

Dementsprechend waren wir alle Top motiviert und voller Tatendrang.

Zu Beginn der Partie taten wir uns zunächst schwer ins Spiel zu kommen. Das nutzte der Gastgeber in der 13. Spielminute aus und ging mit 1:0 in Führung.

Dieses Gegentor war zeitgleich der Startschuss für eine Druckphase durch uns.
Mittlerweile waren besser im Spielgeschehen und starteten immer mehr, zunehmend gefährlich werdende, Angriffe auf das ATV Tor. 
Es dauerte dann jedoch bis zur 19. Spielminute, bis Andi Schneider nach einem feinem Spielzug der sauber in unserem Mittelfeld entstand den Spielstand auf 1:1 stellte.

Wir waren jetzt überlegen und waren sehr gut in den Zweikämpfen.
Kurz vor der Halbzeit stellte Matze Rupprecht mit einem durchaus sehr sehenswerten Schuss aus der Drehung, welcher sich perfekt in den linken Torwinkel senkte, auf 2:1 aus unserer Sicht. Das Führungstor so kurz vor der Halbzeit spielte uns natürlich enorm in die Karten.

In der zweiten Halbzeit stellte der Gegner dann mehr und mehr auf lange Bälle auf unsere Abwehr um, welche, wie der Rest der Mannschaft sehr gut und diszipliniert verteidigte,
Dadurch ergaben sich mehr und mehr Konterchancen für unsere Stürmer.

Den Schlusspunkt einer abwechslungsreichen und spannenden Partie setzte Simon Dassler, der nach  88. Spielminuten durch einen Foulelfmeter auf 3:1 stellte.

Wir zeigten an diesem Mittwochabend eine sehr disziplinierte Mannschaftsleitung, auf die wir aufbauen können.

Platz 2 verdient verteidigt.

Am Freitag, gleich zwei Tage später stand das nächste Topspiel gegen den Tabellenführer JFG Südlicher Rangau Kickers an. 

Vor Anpfiff der Partie grüßte die A-Jugend noch unseren ehemaligen Mitspieler Kevin Heubeck, welcher sich leider am Knie verletzte und sprach ihm in Form eines Spruchbandes Genesungswünsche aus.

Auch hier an dieser Stelle: Gute Besserung Heuschi! Come Back Stronger!

Um auf den 1. Tabellenplatz springen zu können mussten wir mit vier Toren Differenz gewinnen.
Doch gleich nach vier gespielten Minuten stellte der Gast auf 0:1 aus unserer Sicht.
In der ersten Halbzeit hatten wir noch kleine Probleme mit der Spielweise unserer Gegner, die immer wieder mit langen Bällen versuchten, ihren 20-Tore-Stürmer zu finden.
Nach der Halbzeitpause konnten wir dann mehr und mehr Druck aufbauen und hätten uns eigentlich den Ausgleichstreffer verdient gehabt.
Doch es war uns einfach nicht vergönnt. Genau in dieser Phase, besser gesagt in der 80. Minute, schraubten die Gäste auf 0:2.
Doch wir gaben uns  noch nicht geschlagen und versuchten den Anschlusstreffer zu erzielen.

Doch nur drei Minuten nach dem 0:2, gelang es der JFG den Deckel drauf zu machen und das 0:3 zu machen.
Kurz vor Schluss musste unser Torwart dann leider auch noch nach einer roten Karte wegen einer Notbremse vorzeitig duschen gehen.

Wir zeigten, vor allem in der zweiten Halbzeit, kein schlechtes Spiel und spielten engagiert.
Doch es sollte einfach nicht klappen an diesem Freitagabend.

Trotzdem können wir mit den Leistungen aus diesem Spiel und dem Spiel am Mittwoch aufbauen.
Jetzt geht es in den Saisonendspurt und darum den zweiten Aufstiegsplatz zu verteidigen und den Vorsprung weiter auszubauen.

Das versuchen wir wieder am Mittwoch, den 16.05.18 um 19:00 Uhr, wenn wir dann die JFG Ehegrund zu Gast am Laubendorfer Sportplatz haben. Wie immer freuen wir uns über jede Unterstützung!

In diesem Sinne,

Forza SFL!

 

Teilen:

Kommentar