Packendes Saisonfinale in Wilhermsdorf

Beim TSV Wilhermsdorf konnte die 1. Mannschaft mit 2:0 gewinnen. Torschützen für den SFL waren Martin Schneider und Marc Bernreuther

Lange Zeit machte es die 1. Mannschaft spannend gegen gut mithaltende Wilhermsdorfer, konnte aber dann am Ende  doch über 3 Punkte jubeln. Aufgrund des zeitgleichen Sieges von Hagenbüchach bleibt aber wieder nur der undankbare zweite Platz und somit die Relegation. Hier benötigen wir wieder die volle Unterstützung der Fans, die uns in dieser kompletten Runde immer mit voller Begeisterung beigestanden haben. Danke Euch, unterstützt die Mannschaft in der Relegation. Auf geht’s SFL!

An dieser Stelle geht ein Glückwunsch zum verdienten Aufstieg an den SV Hagenbüchach. Am Ende ein spannendes Duell mit dem glücklicheren Ende für den SVH. Viel Erfolg in der Kreisliga!

Der SFL versucht nun sein Glück über die Relegation! Wir werden Sonntag Abend die Termine hier bekannt geben.

 

Spielbericht:

Laubendorf tat sich zunächst schwer nachdem das Spiel aufgrund des Regens verspätet angepfiffen wurde. Zwar spielte man sich schön in die gegnerische Hälfte, doch fehlte oft der letzte zwingende Pass um zu einem Abschluss zu kommen. Kurz vor der Halbzeit schafften es die gut dagegenhaltende Heimelf ihrerseits einige Male vor dem Laubendorfer Gehäuse aufzutauchen. Allerdings fehlte auch hier der letzte Wille zum Abschluss. Nach dem Seitenwechsel übten die Gäste immer mehr Druck auf das Wilhermsdorfer Gehäuse aus. Es wurden diesmal auch die Abschlüsse gefunden, allerdings wollte der Ball zunächst nicht ins Netz. Erst in der 77. Minute ließ Martin Schneider den SFL jubeln als er einen Querpass über die Linie drückte. Nur 6 Minuten später sah der Wilhermsdorfer Schlussmann die rote Karte wegen Handspiels außerhalb des Sechzehners. Der fällige Freistoß kam scharf aufs Tor und konnte vom Feldspieler der nun das Tor hütete souverän gehalten werden. In der 87. Minute wurde dann Bernreuther von Benkert schön freigespielt und konnte zum entscheidenden 2:0 für Laubendorf einschieben.

Torschützen:

0:1 Martin Schneider (77. Minute)    0:2 Marc Bernreuther (87. Minute)

Teilen:

Kommentar