F2 Junioren starten mit 3 Siegen aus 3 Spielen in die Rückrunde

Am ersten Spieltag der Rückrunde noch spielfrei, starteten die jungen Kicker vor 3 Wochen mit einem knappen, aber letztlich auch verdienten 2:1 Auswärtserfolg bei der SG Großhabersdorf/ Bürglein. Zur Halbzeit noch ein mageres 0:0, stellten wir die Mannschaft taktisch von 2 – 1 – 3 augenscheinlich und vermeintlich defensiver auf 3 – 1 – 2 um. Mit dieser Umstellung kamen die Großhabersdorfer sichtlich nicht klar und es stand schnell 2:0 für die „Laubis“. Leider konnten wir den Deckel trotz weiterer sehr guter Chancen nicht drauf machen und so kam wie es kommen musste, wenn Du vorne nichts rein machst, dann klappert es eben auch mal hinten – nur noch 2:1. Dieses Ergebnis rackerten und kämpften die Kids aber erfolgreich zum ersten 3er nach Hause.

Das erste Heimspiel gegen den bis dato vermeintlich schwächeren Tabellenletzten DTV Diespeck gingen wir nach dem nur knappen 5:3 Auswärtserfolg vorsichtig an. Nach nur einem Training rund um die Erfahrungen gegen Großhabersdorf funktionierten die Kombinationen und der Spielfluss prompt stark verbessert. Mit 10:4 überrannten die „Laubis“ mit vielen sehenswerten Kombinationen die doch teilweise überfordert wirkenden Diespecker Jungs deutlich. Einzigster Wehmutstropfen waren die doch eher unnötigen 4 Gegentore. Eine logische Folge, wenn von 6 Kids 5 “stürmen“ und die Verteidigung etwas aus den Augen verloren wird. Sei`s drum! Gut gespielt und verdienter Kantersieg im Spiel 2 der Rückrunde und der nächste 3er auf der Habenseite.

Im dritten und letzten Spiel vor der Oster-Aprilpause mussten die Kids beim TSV Ammerndorf ran. Nach dem deutlichen Hinspielsieg präsentierten sich die Ammerndorfer Kids deutlich robuster und gefestigter und es war ein munteres Hin- und Her mit Chancen auf beiden Seiten. Leider scheiterten die „Laubis“ ein ums andere Mal an der Latte oder an dem sehr starken Schlussmann des TSV Ammerndorf. Kurz vor dem Pausenpfiff kassierten wir dann wie es oft so ist das 0:1. Nach erneuter Umstellung der Mannschaft zur Halbzeit erhöhten wir spürbar den Druck, doch der Ball suchte sich in unzähligen Chancen entweder das Aluminium, die Beine der Abwehrspieler oder wir scheiterten weiter am starken Torwart. Das Tor der Ammerndorfer war wie vernagelt! Erst in den letzten 10 min. drehten wir das Spiel mit sehenswerten Kombinationen zum schwer erkämpften, aber letztendlich verdienten 2:1 Sieg für die „Laubis“.

Fazit: Tabellenplatz 2 weiter gefestigt, die Plätze 3 und 4 auf Abstand gebracht und die Chancen auf die Meisterschaft bleiben gewahrt!

In der Oster-April-Pause spielen die „Laubis“ am 27.04. um 11 Uhr beim Nachbarn TSV Wilhermsdorf ein Freundschaftsspiel, bevor die Punkterunde und die Jagd nach Platz 1 dann am 04.05. zu Hause gegen TUSPO Rosstal weitergeht.

 

Teilen:

Kommentar