1. Mannschaft siegt in Dietenhofen

Beim TV Dietenhofen gelang der 1. Mannschaft ein 4:0 Erfolg.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Zu Beginn ereignete sich wenig in der Partie. Im Folgenden hatte die Heimelf dann etwas mehr vom Spiel und drückte den SFL hinten rein. Doch die Laubendorfer überstanden diese Phase und kamen selbst besser ins Spiel. Fast mit dem Pausenpfiff konnte sich Keppner über außen durchspielen und auf Kress querlegen, der zum 0:1 einschob (44. Minute). Nach dem Seitenwechsel ging es gleich weiter. Ein langer Ball wurde von Knies verlängert und sprang Horneber vor die Füße, der den Ball zum 0:2 über die Linie drückte. Mit dem 3:0 aus Laubendorfer Sicht machte Tiefel den Sack zu (63. Minute). Danach hatten zwar beide Mannschaften noch einige gute Chancen, doch nur noch den Gästen aus Laubendorf gelang es ein weiteres Tor zu erzielen. Torschütze war erneut Tiefel der von Keppner bedient wurde. Danach machte sich bei den Hausherren der Frust breit, was dazu führte dass Dietenhofen nach den Platzverweisen von Szeiler Rodrigues und Leitner die Partie nur noch zu neunt beenden konnte.

 

Torschützen:

0:1 Benjamin Kress(44. Minute)

0:2 Luca Horneber (46. Minute)

0:3 Christian Tiefel (63. Minute)

0:4 Christian Tiefel (83. Minute)

 

Die 2. Mannschaft war an diesem Sonntag spielfrei, hatte aber bereits am Freitag RB Fortuna Fürth für ein Nachholspiel zu Gast. Nach einem leistungsgerechten 0:0 konnte man sich hier auch über einen Punkt freuen.

 

Spielbericht 2. Mannschaft:

Diesmal schaffte es die 2. Mannschaft von Beginn an hellwach zu sein und dem Gegner damit wenige Tormöglichkeiten zu erlauben. Der Gast aus Fürth stand ebenfalls sehr kompakt und trat als Einheit auf. Dies führte zu einer hart umkämpften Partie, die aber immer fair blieb.  Die beste Laubendorfer Möglichkeit in der ersten Halbzeit hatte Ahlers, doch seinen Rechtschuss konnte Fortunas Hintermann abwehren. Auch im zweiten Durchgang blieb die Partie sehr umkämpft und spannend. Beide Mannschaften standen weiterhin gut und ließen Nichts zu. Zwar gelangen dem SFL auch noch einige schöne Spielzüge, doch wollte einfach kein Treffer fallen, wodurch es beim 0:0 blieb, was aber durch den Aufwand den beide Mannschaften betrieben sehr gerecht war.

 

Torschützen:

Teilen:

Kommentar