Sieg und Unentschieden gegen Wilhelmsdorf/Brunn

Beim Gastspiel der SG Wilhelmsorf/Brunn kam die 1. Mannschaft wie schon in der Vorwoche zu einem 2:2 Remis.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Der SFL versuchte von Beginn an das Spielgeschehen zu übernehmen. Dies gelang auch teilweise und man kam zu einigen Tormöglichkeiten. Aber auch der Gast aus Wilhelmsdorf/Brunn war ab und an mit langen Bällen gefährlich. Den ersten Treffer des Tages konnten die Laubendorfer verbuchen. Wassner schlenzte den Ball mit Übersicht aus 18 Metern unhaltbar in den rechten Winkel (32. Minute). Mit der 1:0 führung ging es dann auch in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel erwischte aber der Gast den besseren Start und konnte durch Rupprecht per Kopf wie aus dem Nichts den Ausgleich verbuchen. Die Laubendorfer ließen sich nicht beirren und spielten weiter munter nach vorne. In der 66. Minute war es dann Horneber, der nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte ebenfalls Wassner souverän zur erneuten Heimführung. Aber in der 75. Minute der nächste Rückschlag. Wie aus dem Nichts konnte der Genger flanken und Dünisch konnte freistehend zum abermaligen Ausgleich einköpfen. In der Schlussphase drängten beide Mannschaften noch einmal auf den Sieg aber es blieb bei der Punkteteilung.

Torschützen:

1:0 Christian Wassner (32. Minute)   1:1 Frank Rupprecht (53. Minute)

2:1 Christian Wassner (FE, 66. Minute)  2:2 Andreas Dünisch (75. Minute)

 

Die 2. Mannschaft bekam es im Vorspiel mit der Reserve aus Wilhelmsdorf/Brunn zu tun und machte es auch wie die 1. Mannschaft und erreichte mit einem 2:0 Heimsieg das gleiche Ergebnis wie in der Vorwoche.

Spielbericht 2. Mannschaft:

Die 2. Mannschaft übernahm von Beginn an das Spielgeschehen und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Den Auftakt machte Jan Körber, der über die Außenbahn schön freigespielte wurde, nach innen zog und dann wuchtig ins kurze Eck vollstreckte. Auch danach konnten sich die Laubendorfer noch einige Möglichkeiten erarbeiten. Einziges Manko, wie schon in der Vorwoche, war die Chancenverwertung. Oftmals übersah man den besser postierten Mann oder ging zu fahrlässig mit den Chancen um. So stand es zur Pause 1:0. Nach dem Seitenwechsel ging es so weiter. Die Gäste hielten dagegen und versuchten sich immer wieder zu befreien, aber der SFL kam immer wieder gefährlich vors gegnerische Gehäuse. In der 75. Minute fiel dann durch Patrick Ahlers, der einen Fehlpass des Torhüters nutzte und den Ball in das leere Tor schob, das 2:0, was somit in dieser fairen Partie, für die sich ein Spieler der Gastmannschaft als Unparteiischer zur Verfügung stellte, auch die Entscheidung bedeutete. Dafür sei an dieser Stelle auch noch einmal gedankt.

Torschützen:

1:0 Jan Körber (15. Minute)   2:0 Patrick Ahlers (75. Minute)

Teilen:

Kommentar