SFL nimmt 6 Punkte aus Diespeck mit

Beim DTV Diespeck konnte sich die 1. Mannschaft einen knappen 1:0 Sieg erkämpfen.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel mit vielen Zweikämpfen und wenigen hochkarätigen Chancen. Der SFL erspielte sich aber ein leichtes Übergewicht gegen Diespeck. Schneider tauchte freistehend vor dem gegnerischen Gehäuse auf aber Judel konnte parieren. Beste Möglichkeit zur Führung hatte Knies per Strafstoß, doch diesen setzte er an den Pfosten. So ging es torlos in die Pause. In der zweiten Hälfte kam dann zunächst die Heimmannschaft besser ins Spiel. Doch Laubendorf ließ sich nicht beirren und zeigte immer wieder offensive Gegenstöße. Nach einem Eckball lief Kerschbaum ein und konnte das Leder mit dem Kopf ins Diespecker Tor wuchten. Kurz darauf hätte  Knies ebenfalls per Kopf erhöhen können, doch Diespecks Schlussmann parierte seinen guten Versuch. In der Schlussphase mussten die mitgereisten Gästefans noch einmal zittern da die Heimelf alles nach vorne warf. Doch trotz guter Möglichkeiten, einmal wurde ein Tor aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben und ein weiteres Mal konnte Becker den Ball gerade noch an die Latte lenken, blieb es beim 1:0 für Laubendorf.

Torschützen:

0:1 Simon Kerschbaum (60. Minute)

 

Im Vorspiel trafen die zweiten Mannschaften aufeinander. Auch hier konnte Laubendorf mit einem 3:1 Sieg die Punkte mitnehmen.

Spielbericht 2. Mannschaft:

Die Laubendorfer waren von Beginn an überlegen und versuchten sich immer wieder Chancen zu erarbeiten, während die Heimmannschaft viel mit langen Bällen arbeitete. Dennoch dauerte es einige Zeit bis der Ball das erste Mal im Netz zappelte. Torschütze war aber ein Diespecker. Mattheis versuchte einen Querpass von Döllner zu klären und ließ dabei seinem eigenen Schlussmann keine Abwehrchance. Nur kurze Zeit später ließ Erhart nach Zuspiel von Ahlers das 2:0 folgen mit einem Flachschuss ins linke Eck. Aber die Heimmannschaft war in diesem kampfbetonten Spiel noch nicht geschlagen. Kurz vor der Pause konnte Grötsch nach einem Eckball auf 1:2 verkürzen. Nach dem Seitenwechsel nahmen die Laubendorfer das Heft wieder in die Hand und drängten auf weitere Treffer. Allerdings konnte man nur noch einmal jubeln als erneut Erhart den Ball sehenswert aus 20 Metern direkt abfasste und über den Diespecker Schlussmann hob und damit den 1:3 Endstand markierte.

Torschützen:

0:1 Michael Mattheis (ET, 31. Minute)  0:2 Florian Erhart (35. Minute)

1:2 Michael Grötsch (43. Minute) 1:3 Florian Erhart (63. Minute)

Teilen:

Kommentar