SFL holt zu Hause 6 Punkte ohne Gegentor

Gegen den SV Bürglein konnte sich die 1. Mannschaft mit einem knappen 1:0 durchsetzen.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Gegen Bürglein wurde es das erwartete schwere Spiel. Der Gast stand defensiv gut und lies dem SFL, der von Beginn an ein leichtes Übergewicht hatte, keine nennenswerten Torchancen herausspielen. Ab und an wurde es dennoch gefährlich auf beiden Seiten vor dem Tor, doch entweder waren die Torhüter zur Stelle oder die Stürmer verzogen. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Diesmal aber bekam die 1. Mannschaft mehr Torchancen. Doch auch hier vergaben die Stürmer. Wie aus dem Nichts fiel dann das 1:0 für den SFL als Sand sich aus 20 Metern ein Herz fasste und abzog. Dabei sah der Bürgleiner Schlussmann nicht gut aus und musste den Ball passieren lassen. Da der SFL es in den Schlussminuten versäumte ein zweites Tor nachzulegen, und damit den Sack zu zumachen mussten die Zuschauer bis zum Ende um die 3 Punkte zittern. Aber es blieb beim 1:0.

Torschützen:

1:0 Benjamin Sand (60. Minute)

 

Auch die 2. Mannschaft behielt eine weiße Weste und konnte mit einem 2:0 im Derby gegen Wilhermsdorf II ebenfalls einen Dreier einfahren.

Spielbericht 2. Mannschaft:

Die 2. Mannschaft wollte die Erfolgsserie fortsetzen. Dabei zeigte sich wilhermsdorf als schwieriger Gegner, der immer wieder gefährlich vor dem Laubendorfer Gehäuse auftauchte. Aber auch der SFL kam zu Möglichkeiten. So auch in der 33. Minute als Tiefel abzog. Der Wilhermsdorfer Schlussmann konnte den Ball nur prallen lassen und Erhart war zur Stelle und staubte zum 1:0 ab. Kurz nach der Pause hätte Mitzler per Elfmeter auf 2:0 erhöhen können. Doch Wilhermsdorf Zimmerer konnte seinen Versuch entschärfen. Auch hier entwickelte sich ein Spiel dass mehr von der Spannung durch das knappe Ergebnis lebte. Nach Vorarbeit von Erhart konnte Zollhöfer per schönem Distanzschuss auf 2:0 erhöhen. Damit war das Spiel gelaufen und die Schlussviertelstunde plätscherte dahin ohne das beide Teams noch Zählbares auf den Rasen brachten.

Torschützen:    1:0 Florian Erhart (33. Minute)   2:0 Maximilian Zollhöfer (75. Minute)

 

Teilen:

Kommentar