SFL holt auswärts 6 Punkte!!!

Bei der Reserve des ASV Veitsbronn-Sieg. konnte die 1. Mannschaft mit 2:1 gewinnen.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Laubendorf versuchte von Beginn an die durchwachsenen letzten Spiele hinter sich zu lassen und zeigte eine gute kämpferische Leistung. Dies wurde auch belohnt. Laubendorfs Knies konnte nach 21 Minuten seine Mannschaft in Führung bringen. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel in dem sich beide Mannschaften keinen Zentimeter Raum schenkte. Mit der 1:0 Auswärtsführung ging es dann auch in die Halbzeitpause. Eine gute Viertelstunde war in der zweiten Hälfte gespielt da fiel der Ausgleich für Veitsbronn. Pappalardo nutzte nach einem Freistoß eine Unstimmigkeit der Laubendorfer Hintermannschaft mit dem Keeper und konnte den verdienten Ausgleich erzielen. Aber die Freude der Veitsbronner sollte nur kurz währen. Nur 9 Minuten später war es Nabein der mit einem direkten Freistoß aus 18 Metern die Laubendorfer Führung wiederherstellte Nach der erneuten Laubendorfer Führung entwickelte sich zwischen den beiden Teams ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften wollten etwas Zählbares aus dieser Partie mitnehmen. Doch weil keiner der beiden Mannschaften ein weiterer Treffer gelang blieb es bei der 2:1 Führung für Laubendorf und somit dem Auswärtsdreier.

Torschützen:

0:1 Markus Knies (21. Minute)  1:1 Raffaele Pappalardo (61. Minute)  1:2 Philipp Nabein (70. Minute)

 

Die Reserve musste zeitgleich beim FC Dachsbach-Birnbaum II antreten und konnte mit einem 5:2 ebenfalls einen Auswärtssieg einfahren.

Spielbericht 2. Mannschaft:

Die 2. Mannschaft tat sich zunächst schwer auf einem kleinen und unebenen Platz. Dennoch konnte man durch Kress schon nach 9 Minuten in Führung gehen. Allerdings versuchte man oft zu kompliziert zu spielen und schaffte es dadurch nicht sich dauerhaft zwingende Torchancen herauszuarbeiten. Nach einer guten Viertelstunde schlug die Heimelf dann zurück. Amtmann konnte eine Flanke aus dem Halbfeld per Kopf ins Laubendorfer Tor verlängern. Bis zur Pause tat sich nichts. Die wenigen Zuschauer sahen kein hochklassisches Spiel. Nach dem Seitenwechsel konnte der SFL wieder in Führung gehen. Erhart konnte eine Flanke von Körber direkt abfassen und vollstreckte zum 1:2. Doch dieses Mal währte die Freude noch kürzer, denn nur 3 Minuten später nutzte Boubadid einen Fehler der Laubendorfer Hintermannschaft zum erneuten Ausgleich. Im weiteren Verlauf wirkten die Hausherren dann etwas angeschlagen und der SFL spielte plötzlich die einfachen Bälle und schaffte damit schöne Kombinationen um sich weitere Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Ahlers mit einem lupenreinen Hattrick (60./80./83.) sorgte für den 2:5 Endstand.

Torschützen:

0:1 Benjamin Kress (9. Minute)

1:1 Daniel Amtmann (17. Minute)

1:2 Florian Erhart (52. Minute)

2:2 Zied Boubadid (55. Minute)

2:3 Patrick Ahlers (60. Minute)

2:4 Patrick Ahlers (80. Minute)

2:5 Patrick Ahlers (83. Minute)

Teilen:

Kommentar