Laubendorfer Herren holen 6 Punkte

Beim Gastspiel des TV Dietenhofen kam die 1. Mannschaft zu einem 2:1 Sieg.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Beide Mannschaften begegneten sich von Beginn an auf Augenhöhe und zeigten ein enges Spiel mit zunächst wenigen Tormöglichkeiten. Im Laufe der ersten Hälfte starteten beide Teams damit sich dem gegnerischen Gehäuse anzunähern, jedoch blieben die Bemühungen auf beiden Seiten erfolglos. So ging es weiterhin mit dem Spielstand von 0:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte erhöhten die Laubendorfer Hausherren dann merklich den Druck und kamen zu einigen guten Tormöglichkeiten. Aber erst in der 60. Minute fiel der 1:0 Führungstreffer für die Sportfreunde. Horneber wurde sehenswert bedient und konnte einnetzten. Nur 10 Minuten später war es erneut Horneber der nach einem Eckball zum Abschluss kam und auf 2:0 erhöhte. In der Schlussphase warfen die Gäste dann noch einmal alles nach vorne. Aber der Anschlusstreffer durch Wening in der 91. Minute kam zu spät und Laubendorf konnte die 3 Punkte in Unterzahl – Doppeltorschütze Horneber hatte in der 89. Minute den Ampelkarton gesehen – ins Ziel bringen.

Torschützen:

1:0 Luca Horneber (60. Minute)  2:0 Luca Horneber (70. Minute)  2:1 Tom Wening (91. Minute)

 

Die Reserve konnte im Vorspiel ebenfalls einen 3er einfahren und besiegte die 2. Mannschaft von Steigerwald/Münchsteinach mit 4:2.

Spielbericht 2. Mannschaft:

Die 2. Mannschaft startete furios ins Spiel und konnte schon mit dem ersten gut ausgespielten Angriff 1:0 in Führung gehen. Nur wenig später wurde Ahlers schön freigespielt und schloss trocken ins lange Eck ab. Erneut Ahlers erhöhte nach 10 Minuten auf 3:0. Danach kamen die Gegner etwas besser ins Spiel. Nach der Trinkpause in der ersten Halbzeit verlor der SFL dann etwas die Ordnung und die Gegner tauchten öfter in der Laubendorfer Spielhälfte auf, dennoch blieb SFL Schlussmann Grau beschäftigungslos. Nach dem Seitenwechsel hatte sich die 2. Mannschaft wieder mehr vorgenommen und riss das Spielgeschehen wieder an sich. Allerdings war dieses Mal das Tor wie vernagelt und der Ball wollte nicht rein. Lediglich Tiefel schaffte es in der 75. Minute und konnte auf 4:0 erhöhen. Der Gegner gab aber nicht auf und nutzte die Laubendorfer Sicherheit eiskalt aus und schaffte es in den letzten Minuten noch deutlich mit den wenigen Möglichkeiten das Ergebnis auf 4:2 zu korrigieren.

Torschützen:

1:0 Tim Feiler (1. Minute)  2:0 Patrick Ahlers (3. Minute) 3:0 Patrick Ahlers (10. Minute)

4:0 Christian Tiefel (75. Minute)  4:1 Timo Sterner (89.Minute)  4:2 Christian Fösel (91. Minute)

Das waren meine letzten Bilder der Saison, im August geht es dann auf ein Neues! MD

 

Teilen:

Kommentar