Laubendorf holt Auswärtsdreier

Nach zuletzt mehreren Remis gelang der 1. Mannschaft beim 1. FC Heilsbronn ein 3:2 Erfolg.

Spielbericht 1. Mannschaft:

In den Anfangsminuten ereignete sich zunächst nichts Spektakuläres. Erst nach 20 Minuten wurde es gefährlich vor dem Heilsbronner Tor. Horneber konnte nur durch ein Foul gestoppt werden und Wassner verwandelte souverän. Danach kam der SFL besser ins Spiel und zeigte immer wieder schöne Spielzüge über die Außenbahnen. Mit dem Pausenpfiff wurde abermals Horneber, diesmal von Meier, in Szene gesetzt und konnte zur 2:0 Gästeführung für die Laubendorfer einschieben. Nach der Pause ging es rasant weiter. Zunächst wurde in der 50. Minute ein Abschluss von Knies noch auf der Linie geblockt, ehe er in der 58. nur noch per Foul gestoppt werden konnte. Erneut trat Wassner zum Strafstoß an, allerdings hatte dieses Mal das bessere Ende der Heilsbronner Schlussmann für sich, der den Ball parieren konnte. In der 65. konnte sich dann auch Torjäger Knies in die Statistik eintragen. Er erhöhte auf 3:0 aus Laubendorfer Sicht. Das Spiel schien entschieden aber plötzlich drehte Heilsbronn auf. Zunächst konnte Laubendorfs Schlussmann noch einiges verhindern, beziehungsweise musste zweimal das Aluminium für Laubendorf retten, aber in der 76. Minute dann das 1:3 von Burger. Danach warf Heilsbronn noch einmal alles nach vorne. Allerdings reichte es gegen 10 Laubendorfer – Wassner hatte in der 90. Minute Rot gesehen – nur noch zum 2:3 Anschlusstreffer durch Kupfer (90.+2).

Torschützen:

0:1 Christian Wassner (FE, 19. Minute)

0:2 Luca Horneber (44. Minute)

0:3 Markus Knies (67. Minute)

1:3 Adrian Burger(76. Minute)

2:3 Jakob Kupfer (92. Minute)

 

Teilen:

Kommentar