KRGT 2019 – alle Turniere gespielt

Nach einer kurzen Pause zur Jahreswende wurde das Klaus Rupprecht Gedächtnisturnier am Freitag mit den Allerkleinsten fortgesetzt. img-20190106-wa0002Ballorientiertes Verschieben ist keine neue taktische Erfindung, die Kleinsten beherrschen es von Grund auf. Es ist eine Herzensangelegenheit zuzusehen, wie alle mit Freude mehr oder weniger konzentriert Spaß am Fußball haben. Wie bei allen Turnieren gab es hier auch nur Sieger!

Was ein Jahr bewirken kann, konnte man dann anschließend beim G1-Junioren Turnier bewundern. Bei tollen Spiele und einem anständigen, bisher durch Erfolge gewohnten, Gastgeber konnte das Turnier knapp im Siebenmeterschießen vom TSV Burgfarrnbach gegen den SV Seukendorf gewonnen werden.

img_4825Am Abendturnier wurde mit sieben Mannschaften in einem etwas anderem Turniermodus dann das D1-Turnier bestritten. Mit zwei eigenen Mannschaften konnten wir sensationell die Plätze zwei und drei sichern, hinter dem Turniersieger JFG Nördlicher Landkreis Fürth.

Nur im Finale gegen den SV Weiherhof unterlegen spielten die F2-Junioren Samstagvormittags ein erfolgreiches Turnier, HIER mehr dazu.

Am Nachmittag und Abend folgten dann kleinere Turniere mit jeweils vier Mannschaften, darunter je zwei SG-Teams. Souverän wurde bei den D2-Junioren die SG Burggrafenhof Turniersieger, das Pendant, die SG Laubendorf wurde nur aufgrund der weniger erzielten Tore Dritter.

Bei den C-Junioren gelang sogar ein Doppelsieg der SG Laubendorf/Burggrafenhof I und II gegen gut aufgestellte Gegner. Im Gegensatz zu den anderen Turnieren wurde bei diesem Turnier deutlich körperbetonter gespielt und die Halle kommt an ihre Grenzen, weshalb kein B- und A-Junioren Turnier gespielt wird.

img_4890Der Sonntag und letzte Turniertag startete mit den F1-Junioren. Als guter Gastgeber waren immer gute Ansätze erkennbar. Der schon überzogene Zeitplan wurde durch die Siebenmeter-Entscheidungen in den Spielen um den Turniersieg, dem dritten und fünften Platz noch weiter verzögert.

So startete das E1-Turnier am Nachmittag mit Verzögerung. Als dritter und fünfter Sieger wurde auch dieses Turnier mit Erfolg abgeschlossen.

Ein fast perfektes Turnier ging zu Ende! Nur fast perfekt, denn zum Abbau wären noch mindestens je zwei Helfer/innen für die Bewirtung, die Reinigung und den Transport nötig gewesen! Herzlichen Dank an die, die sich beim Abbau dann umso mehr ins Zeug gelegt haben, denn um 19.30 Uhr war alles verstaut!

img_4536Ein besonderer Dank geht an Micha Bauerreiß, die von der Planung bis zum letzten Handgriff in der Bewirtung auch an allen Turnieren von früh bis nachts verantwortlich hinter der Theke stand!

Alle Turniere und Ergebnisse sind HIER und viele Bilder HIER zu sehen.

Am Ende gilt es noch bei allen Dank zu sagen, die bei der 32. Auflage des Klaus Rupprecht Gedächtnisturnier mitgewirkt haben:

 

Sponsoren
Spielerinnen, Spieler und Gäste
Freiwillige Helfer und Helferinnen
Kuchenspender/innen
Grund- und Mittelschule
Gebäudemanagement
Stadt Langenzenn
Schiedsrichter und Turnierleitung
Trainer/innen

Wir freuen uns auf das KRGT 2019/2010!

Teilen:

Kommentar