G-Junioren belegen 2. Platz beim KRG-Turnier

Nach einer tollen Gruppenphase mit zwei Siegen und einem torlosem Unentschieden trafen wir im Endspiel auf den TSV Emskirchen. Im ersten Spiel des Tages gegen den TSV Wilhermsdorf fanden unsere Jungs noch nicht richtig ins Spiel, denn obwohl sich das Spiel überwiegend vor dem Wilhermsdorfer Tor abspielte, gelangen uns nur 2 Tore. Ergebnis 2:0

Im zweiten Spiel gegen den FC Dachsbach/Birnbaum ging es schon deutlich mehr hin und her. Die gegnerischen Spieler scheiterten aber entweder an unserer Abwehr oder unserem Torwart. Von hinten wurde der Ball dann schnell wieder nach vorne gebracht, so dass wir drei mal erfolgreich kontern konnten. Ergebnis 3:0

Das dritte Spiel der Gruppenphase gegen den DTV Diespeck war wieder einmal ein Spiel auf Augenhöhe. Im Mittelfeld war viel Bewegung, aber Sturm und Abwehr glichen sich gegenseitig immer wieder aus. Die Tormänner beider Mannschaften hatten nicht viel zu tun, verhinderten aber die letzten möglichen Chancen, so dass sich die Mannschaften torlos trennten. Ergebnis 0:0

Im Spiel um den ersten Platz gegen den TSV Emskirchen waren unsere Jungs kurz unaufmerksam und wir kassierten ein schnelles Gegentor. Danach spielte sich das Spiel überwiegend vor dem gegnerischen Tor ab und wir drückten zum Ausgleich. Aber der Ball wollte nicht hinter die Linie. So liefen die Jungs nach 10 Minuten erschöpft als Turnierzweiter vom Platz und wir Trainer konnten unsere Atmung wieder auf Normallevel bringen. Ergebnis 0:1

Für Kurzweil sorgten auch die G2-Junioren, die mit zwei Einlagespielen gegen den TSV Langenzenn ihre ersten Spielerfahrungen sammeln konnten.

Die Spiele zeigten, dass die Kinder bei Standards noch so ihre Schwierigkeiten haben, denn Ecken oder der Anstoß überforderten die Kleinen noch und sie standen teilweise recht unschlüssig am Platz. Vielen Dank an den souveränen Schiedsrichter Leo, der die Kinder dann übersichtig sortierte.

Das erste Spiel konnte der SFL mit 2:0 für sich entscheiden.

Wäre das Haupt unseres Platzwarts nicht bereits ergraut, hätte sein Enkel im zweiten Spiel dazu beigetragen, als er vom gegnerischen 16er mit dem Ball aufs eigene Tor dribbelte und dort den Ball sauber am Torwart vorbeischob. Das zweite Tor fiel dann für den TSV, so dass der Sieg mit 0:2 an die Nachbarn aus Langenzenn ging.

Spieler G1: Davide, Jakob, Jannick, Julian, Luca, Lucas, Nils, Tim
Torschützen: Jannick 3x, Davide und Jakob je 1x
Spieler G2: Anton, Ben B., Ben S., David, Jule, Lilien, Luan, Markus, Philip, Simon G., Tamino, Valentin
Torschützen: Lilien und Luan je 1x

Die weiteren Ergebnisse findet ihr hier.

Teilen:

Kommentar