Frohe Weihnachtskunde: Bernd Jäger und Daniel Apel verlängern bis 2021/2022

Frohe Kunde überbrachte der 1.Vorstand Christian Gall an der gestrigen virtuellen Weihnachtsfeier der 1.- und 2.Mannschaft. Der Vertrag mit den Trainern Bernd Jäger und Daniel Apel wurde um ein weiteres Jahr bis 2021/2022 verlängert.

Danke Bernd und Dani für Euren Einsatz! Schön, dass wir ein weiteres gemeinsames Fußballjahr bei unserem SFL mit Euch erleben dürfen.

 

Bernd Jäger und Daniel Apel in Belek (Februar 2020)

 

Anbei der offizielle Pressebericht:

Frohe Weihnachtskunde für die Sportfreunde:

Das Trainerduo Bernd Jäger und Daniel Apel verlängern um ein weiteres Jahr

Der 1.Vorstand Christian Gall brachte das richtige Geschenk zur virtuellen Weihnachtsfeier der 1.- und 2.Mannschaft. Dort verkündete er die Vertragsverlängerung des erfolgreichen Trainerduos Bernd Jäger und Daniel Apel um ein weiteres Jahr für die Saison 2021/2022.

wie jedes Jahr treffen wir uns im Winter mit den Verantwortlichen der Fußballabteilung, um uns über die aktuelle Lage der 1.- und 2.Mannschaft auszutauschen. In Bezug auf die Trainerfrage kamen durchwegs nur sehr positive Rückmeldungen und so wurde uns die Entscheidung von Vereinsseite leicht gemacht“, berichtet Christian Gall

Da das Trainerteam um Jäger und Apel ebenfalls bei den Sportfreunden am Ball bleiben wollte, wurde man sich schnell über eine Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr einig.

Die 1.Mannschaft hat nach dem erfolgreichen Trainingslager in Belek im Februar 2020 und der folgenden Zwangspause kein Spiel verloren, hat den Platz in der Spitzengruppe in der Kreisklasse gefestigt und konnte starke Kreisklassisten wie Hellas Nürnberg und den TSV Langenzenn zuhause bezwingen. Der Trend der Sportfreunde ist also durchaus positiv.

Das Angebot und der Einsatz von Bernd und Daniel ist weit mehr als Kreisklasse, da muss man auch einfach dankbar sein für den professionellen Ansatz der Beiden. Neben den sportlichen Aspekten schicken die Trainer auch gerne mal Weihnachtspost an knapp 60 Spieler und Funktionäre. Engagieren sich außerdem auch neben dem Platz für die Belange der SF Laubendorf. Das passt natürlich auch gut zu unseren Werten im Verein“, so Gall

Wo die Reise weiter hingehen wird bleibt für Trainer Bernd Jäger offen. „Natürlich haben wir sportliche Ziele auch im kommenden Jahr. Entsprechend planen wir die Einheiten für die Mannschaft. Aktuell müssen wir das aber natürlich in Perspektive bringen: Wir wollen genauso wie alle anderen Vereine wieder auf den grünen Rasen und so hoffen wir in erster Linie, dass sich die Lage zum Start des neuen Jahres wieder entspannt.“

Der Trainingsplan für Januar und Februar wurde hierzu schon ausgearbeitet und der Mannschaft von Daniel Apel übergeben.“Wir Trainer können den Spielern nicht täglich über die Schultern schauen, speziell bei der Grundkondition müssen die Spieler auch eigenverantwortlich handeln. Wir sind auf jeden Fall gut vorbereitet und der Plan steht, ob eine Umsetzung dann möglich ist, wird sich zeigen!“

Nach den nötigen Laufeinheiten im Januar folgen einige Vorbereitungspiele gegen höherklassige Mannschaften. Als Beispiel warten in der Vorbereitung der ASV Weisendorf, der TSV Burgfarrnbach, die Spvgg Mögeldorf und der TSV Buch II auf die Sportfreunde.

Kommentar