Freude über einen Sieg für die Frauenmannschaft

Am vergangen Samstag hatten wir zu unserem zweiten Punktspiel den TSV Sack zu Gast. Wir gewannen das Spiel mit einem Endstand von 2:0.

Kurz nach Beginn standen die Gegnerinnen das erste mal vor unserem Tor doch ab da waren wir voll im Spiel. Wir starten einen Gegenangriff leider standen wir aber im Abseits. Nach dem Freistoß waren wir sofort wieder am Ball und es ging Richtung gegnerisches Tor. Juliane Popp faste sich ein Herz und zog aus 20m Entfernung zum Tor einfach ab. Mit einem grandiosen Schuss der wie berechnet genau unter der Latte ins rechte obere Eck fiel führten wir nun 1:0. Davon ermutigt versuchten wir noch ein Tor zu erzielen und spielten sehr offensiv. Die Gegnerinnen kamen nun öfters vor unser Tor unsere Verteidigung und unsere Torhüterin haben aber alle Angriffe abgewehrt. In der 35. Minute standen wir wieder vor dem gegnerischen Tor und Rebekka Popp schoss aufs Tor doch die Torhüterin konnte den Ball dieses mal abblocken hatte ihn aber nicht sicher in der Hand. Diesen Moment nutzte Anika Vogel die sofort zur Stelle war und bugsierte den Ball ins Tor. Zufrieden gingen wir mit einer Führung von 2:0 in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte des Spiel fingen wir mit einer Reihe von Angriffen aufs Tor an leider wollte aber keiner davon zum erhofften Tor führen. Dass wir andauern in der Hälfte unserer Gegnerinnen waren gefiel ihnen gar nicht und sie versuchten das Spiel zu drehen. Durch unsere offensive Spielweise gelang es ihnen auch öfters vor unser Tor zu kommen. Bei einem erneuten versuch unser Tor zu treffen landete der Ball im Tor aber der Schiedsrichter lies dieses nicht zählen da die gegnerische Stürmerin unsere Torhüterin gefoult hatte. Zum Glück ging es Michelle nicht all zu schlecht und sie konnte weiterspielen. Kurz vor Schluss und angetrieben von dem Ereignis in unserem Strafraum zogen wir wieder Schnur stracks in die gegnerische Hälfte ein und brachten viele Bälle Richtung Tor. Leider gelang es uns aber auch diesmal nicht zum 3:0 zu erhöhen.
Zufrieden mit dem Sieg verließen wir das Spielfeld.

Nächsten Samstag sind wir zu Gast beim DJK Nbg.-Eibach II.

Teilen:
  •  
  •  

Kommentar