Erste Pflichtspielpleite der A-Junioren

Am Samstag, den 21.10.2017 waren wir zu Gast in Raitersaich, bei der JFG Südlicher Rangau Kickers. 

Schon im Vorfeld vermuteten wir, dass dieser Gegner unser strärkster in dieser Saison sein wird. Und wir behielten recht…

…am Anfang kamen wir erst schleppend ins Spiel. Wir brauchten gute 20 Minuten um das Ruder umzureißen und setzten nach und nach mehrere gezielte Nadelstiche über unsere Flügelspieler. Nach 28 gespielten Minuten war dann Niggo Schneider nach einem gut herausgespielten Konter über Niklas Popp, der Simon Dassler auf links schickte, welcher dann auf den mit geeilten Torschützen in die Mitte legte. So stand es auf einmal 1:0 für uns. Doch die JFG hielt unsere Hintermannschaft gut auf Trapp.

In der 37. Minute war es dann leider soweit. Ein langer Pass auf den Stürmer der Rangau Kickers überwand unsere Abwehrreihe. Unser Keeper Tim Feiler war Chancenlos. 1:1.

Leider kassierten wir dann noch nach einer Ecke, bei der wir kurz unaufmerksam waren, vier Minuten vor der Halbzeit den 1:2 Rückstand. 

Bis zum Halbzeitpfiff passierte dann nichts aufregendes mehr. 

 

In der Halbzeit nahmen wir uns noch einmal vor anzugreifen, doch wir wussten auch, dass es gegen technisch gute Gegner nicht leicht werden würde. 

 

Und wir behielten recht. In der zweiten Halbzeit konnten wir das, was wir uns vorgenommen haben nicht auf den Rasen bringen. Auch deshalb, weil die Kickers es clever spielten. 

Als wir dann nach und nach mehr in die Waagschale warfen, boten sich immer mehr Konterchancen für die Heimmannschaft. 

In der 65. Minute konnten die Hausherren eine dieser Chancen dann in das 3:1 ummünzen. 

Dies erschwerte es uns zudem mehr und mehr. 

Wir versuchten zwar immer wieder unsere schnellen Offensivspieler in Szene zu setzen, doch die Hintermannschaft der Gastgeber schien unüberwindbar. 

Kurz vor Schluss gelang es der JFG auch noch auf 4:1 zu erhöhen. Das war zugleich der Entstand. 

 

Die Enttäuschung war groß, dieses doch wichtige Spiel nicht zu unseren Gunsten entscheiden zu können, doch wie heißt es so schön? – „Man sieht sich immer zweimal im Leben!“ 

Nun heißt es für uns Mund abputzen, aus unseren Fehlern lernen und hart trainieren!

 

Für uns geht es am Freitag, den 27.10.2017 um 18:30 Uhr auf heimischen Rasen am Sportplatz Laubendorf gegen die Spielgemeinschaft Oberndorf/Lenkersheim/Dietersheim/Schauerheim weiter. 

Natürlich würden wir uns über die ein oder andere Unterstützung freuen. 

 

Bis dahin,

Forza SFL!🔵⚪️

 

 

Bericht durch Maxi Döllner

Teilen:

Kommentar