DERBYSIEGER!!!!!

Im Derby gegen den TSV Langenzenn konnte die 1. Mannschaft einen knappen 1:0 Sieg einfahren.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Schon nach 7 Minuten fiel der einzige Treffer des Tages. Markus Knies kam nach einem der zahlreichen Laubendorfer Ecken zum Abschluss und legte den Ball unhaltbar ins Eck. Im weiteren Spielverlauf hatten die Gäste aus Laubendorf die Heimelf im Griff und ließen kaum gegnerische Angriffe zu. Selbst konnte man sich einige Chancen erspielen, diese konnten aber nicht genutzt werden. Auch nach der Halbzeitpause behielten die Laubendorfer das Übergewicht im Spiel. Obwohl das Spiel sich größtenteils im Mittelfeld abspielte war es fair und interessant für die Zuschauer, auch aufgrund des knappen Spielstandes. Laubendorf drängte weiter auf den zweiten Treffer, doch der wollte einfach nicht fallen. Die beste Möglichkeit in der zweiten Hälfte hatte Benkert, der nach einem unwiderstehlichen Solo auch den Torwart überwand und nur am Aluminium scheiterte. So blieb es weiterhin beim 1:0 für die Gäste aus Laubendorf. In der Schlussphase warf Langenzenn noch einmal alles nach vorn und versuchte den Ausgleich zu erzielen, aber die Laubendorfer Hintermannschaft hielt dem stand und konnte die knappe 1:0 Führung über die Zeit bringen.

Torschützen:

0:1 Markus Knies (7. Minute)

 

Im Vorspiel trafen die beiden Reserven aufeinander. Auch hier konnte sich der SFL durchsetzen und gewann mit 2:1.

 

Spielbericht 2. Mannschaft:

Die 2. Mannschaft zeigte ein sehr gutes Spiel. Der Offensive gelang es sich einige Torchancen herauszuspielen, wobei diese in der ersten Halbzeit nicht genutzt werden konnten. Gelichzeitig stand man in der Defensive sehr souverän und ermöglichte der Heimelf keine Tormöglichkeit, wodurch es zur Pause immer noch 0:0 stand. In der zweiten Hälfte legte der SFL noch mehr zu und kam immer wieder gefährlich vors Tor. Doch dauerte es bis zur 60. Minute bis das erste Tor fiel. Benkert wurde per Flanke bedient und konnte freistehend am langen Pfosten einköpfen. Nur 6 Minuten später war es abermals Benkert der mit einem satten Flachschuss ins lange Eck traf und für die Laubendorfer auf 2:0 erhöhte. Im Folgenden konnten sich die Gäste noch einige Chancen erarbeiten, vergaben diese aber fahrlässig. Diese Tatsache und der Anschlusstreffer von Godina nach einem Eckball ließen die Zuschauer bis zum Abpfiff bangen. Doch Laubendorf schaffte es die Führung ins Ziel zu retten.

Torschützen:

0:1 Patrick Benkert (60. Minute)

0:2 Patrick Benkert (66. Minute)

1:2 Daniel Godina (82. Minute)

Teilen:

Kommentar