Damen gewinnen das Derby gegen Wilhermsdorf

Die Damen gewinnen das Derby gegen den TSV Wilhermsdorf verdient mit 2:4 (1:0).

Von Anfang an zeichnete sich ab, dass das Derby zwischen der SG Laubendorf/Burggrafenhof und dem TSV Wilhermsdorf ein hart umkämpftes und intensives Spiel wird. In der ersten Viertelstunde hatte die Heimmannschaft mehr Spielanteile, konnte sich gegen gut verteidigende Gäste aber keine klaren Torchancen herausspielen. Eine Unachtsamkeit der SG Laubendorf/Burggrafenhof in der 41 Minute führte zum ersten Treffer der Partie. Ein langer Ball in die Tiefe fand den Weg zur Wilhermsdorfer Stürmerin, die den Ball noch auf die freistehende Mitspielerin querlegte. Diese musste nur noch ins leere Tor einschieben. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Direkt nach Wiederanpfiff glänzte unsere Michelle im Tor und konnte im 1 gegen 1  den Ball entschärfen und das schnelle Tor verhindern. Daraufhin erhielten die Gäste neuen Schwung und konnten immer wieder über die Außenbahnen schnell nach vorne kommen. Eine schöne Flanke von Chiara und eine perfekte Direktabnahme von Christina brachten in der 55 Minute den verdienten Ausgleich zum 1:1. Nur neun Minuten später fiel nach dem gleichen Spielzug das 1:2. Erneut flankte Chiara den Ball von der linken Seite und fand Christina, die den Ball im Netz unterbrachte. Die Antwort der Heimelf folgte prompt. Nach dem Anstoß schlug die Heimmannschaft den Ball nach vorne und konnte auf 2:2 stellen. Die Spielgemeinschaft blieb konzentriert und konnte durch Teamarbeit und Zusammenhalt wichtige Zweikämpfe gewinnen und Bälle der Gegnerinnen abfangen. Die 2:3 Führung dann in der 81. Minute. Zum dritten Mal am diesem Tag war es eine Flanke von Chiara, die ihre Gegnerin mit einem schönen Übersteiger an der Seitenlinie stehen ließ. Erneut konnte Christina den Ball per Direktabnahme im Tor versenken. Der TSV Wilhermsdorf warf noch einmal alles nach vorne, aber die SG Laubendorf/Burggrafenhof machte in der 86. Minute den Sack zu. Ein Zuspiel von Sabrina an den langen Pfosten verwertete Anika zum 2:4 Endstand.

Nach dem Spiel feierten wir natürlich gemeinsam unseren Derbysieg!

 

Tore:

1:0 Sabrina Müller

1:1 Christina Bauer

1:2 Christina Bauer

2:2 Luisa Lampe

2:3 Christina Bauer

2:4 Anika Vogel

Teilen:

Kommentar