Damen gewinnen daheim

Die Damenmannschaft gewann am Sonntag gegen den SV Poppenreuth mit 5:1.

Die Heimmannschaft startete etwas träge in die erste Halbzeit und hatte große Mühe ins Spiel zu finden. Trotzdem waren die ersten Torchancen auf Seiten der SG Laubendorf-Burggrafenhof. Nach 20 Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Netz. Eine Flanke von der linken Außenbahn rutschte bis zum langen Pfosten durch, wo Laura zur 1:0 Führung vollendete. Dann verloren die Damen den Faden und die Gäste konnten sich einige Torchancen erarbeiten. Trotzdem blieb es bis zur Halbzeit beim 1:0.

In der zweiten Hälfte starteten die Damen  mit höherem Tempo und dominierten durch genaues Passspiel und konzentrierte Abschlüsse. Es dauerte nicht lange bis die Heimelf zum 2:0 erhöhte. Wiedermal kam Chiara über links durch und flankte an den langen Pfosten. Diesmal stand Anika zum einschieben bereit. Fünf Minuten später war es Anika die den Ball in der gegnerischen Hälfte eroberte und zu Chrissi spielte. Sie legte sich den Ball noch zurecht und schoss den Ball aus 18 Metern ins lange Eck. In der 65. Minute erhöhte Chiara aus 40 Metern zum 4:0. Zwei Minuten später folgte das Anschlusstor des SV Poppenreuth. Bei einer Freistoßflanke entschied der Schiedsrichter zum Entsetzen der Heimmannschaft auf Elfmeter, da er ein Foul beim Einlaufen in den Straftraum gesehen hatte. Durch den folgenden Elfmeter konnten die Gäste auf 4:1 verkürzen. Kurz vor Schluss stellte die Heimmannschaft den alten Vorsprung wieder her. Chiaras Ecke von der linken Seite lenkte die Gästetorhüterin zum 5:1 ins eigene Tor.

Torschützen:

1:0 Laura Winnerlein

2:0 Anika Vogel

3:0 Christina Bauer

4:0 Chiara Vorbrugg

4:1 Katharina König (Elfmeter)

5:1 Nadja Bendlfeld (Eigentor)

Teilen:

Kommentar