C1 Jugend ist Herbstmeister!

Bei “Fritz-Walter-Wetter” ging es gestern gegen die JFG Aischgrund II. Dauerregen und schon etwas kühlere Temperaturen ließen beide Mannschaften erst einmal etwas abtastend an das Spiel heran gehen.So langsam kam unsere Truppe in den Tritt und wir erspielten uns ein Übergewicht im Mittelfeld. Nicht alle Bälle sind durch den seifigen Boden angekommen, aber es wurde immer besser und die Anspiele genauer und dann war es Isi der in der 8. Spielminute zum 1:0 einnetzte. Leider waren wir dann nicht konzentriert und konnten einen Angriff der Aischgründer nicht stoppen und so mussten wir bereits eine Minute später den Ausgleich hinnehmen. Die Gegner hielten gut dagegen und so mussten wir lange auf weitere Tore warten. In der 23. Minute konnte der Aischgründer Torhüter den Ball nur noch vorne abklatschen und Kimi staubte zum 2:1 ab. Wir kontrollierten ab diesem Zeitpunkt die Partie, konnten uns auch ein paar Chancen erarbeiten leider aber den Ball nicht final versenken. Es war wiederum Kimi der das 3:1 erzielte und Isi erhöhte auf 4:1. So gingen die Teams in die Halbzeit. Die Jungs kamen hoch motiviert aus der Kabine und erspielten sich weitere Chancen und Isi war es dann der zum 5:1 einnetzte. Dann hatten wir die Riesenchane zum 6:1, allerdings ging Isis Freistoß nur an die Querlatte. Eine Minute später musste Benni dann hinter sich greifen, da wir eine Aischgründer nicht stoppen konnten und dieser zum 5:2 einschob. Kimi war es der dann zum 6:2 erhöhte und kurz vor Schluss der Partie konnte der Gegener durch einen Fehler im Spielaufbau zum 6:3 herankommen. Ein Zweikampf im Mittelfeld sorgte dann noch für Aufregung Kimi und sein Gegenspieler rasselten im Zweikampf mit den Köpfen aneinander. Sie konnten zwar beide weiterspielen. Aber der Brummschädel ist garantiert. Gute Besserung Euch beiden. Dann spielten wir die letzten Minuten sicher zu Ende und sicherten uns so die Herbstmeisterschaft.

 

Gratulation an die ganze Truppe.  7 Spiele – 7 Siege; 54:12 Tore und 21 Punkte!

 

Nächsten Freitag geht es dann noch zum Nachholspiel gegen die SG Losaurach/Markt-Erlbach II und dann ist die verdiente Winterpause.

Teilen:

Kommentar