A-Jugend krönt starke Saison mit dem Aufstieg

Die A-Jugend des SFL feierte am gestrigen Samstag, trotz einer 1:3 Heimniederlage,  den Aufstieg von der Kreisgruppe in die Kreisklasse.

Da der ATSV Frankonia Nürnberg bereits unter der Woche gegen die JFG Ehegrund den Kürzeren zog, war der Aufstieg bereits vor dem letzten Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten besiegelt.

Entsprechend weilte die Enttäuschung nach der 1:3 Niederlage nur kurz und alle Trainer die nicht schnell genug waren, konnten der Dusche mit “Kaltgetränken” nicht entgehen.

 

Kapitän Niklas Popp verpasst Trainer Christian Tiefel die obligatorische “Bierdusche”

 

Mit 33 Punkten aus 17 Spielen und einer Tordifferenz von 65:16 belegt die Mannschaft mit 2 Punkten Vorsprung den 2.Tabellenplatz in der Kreisgruppe 2 Nbg/Frankenhöhe und spielt somit aber der kommenden Saison in der Kreisklasse. Die Meisterschaft sicherte sich bereits verdient und frühzeitig die Mannschaft der JFG Südlicher Rangau Kickers.

Ein historischer Aufstieg  zum 60-Jährigen Jubiläum, der letzte Aufstieg einer SFL A-Jugend liegt bereits 10 Jahre zurück, ein Großteil dieser Spieler ist aktuell noch in der 1.- und 2.Mannschaft aktiv. Auch nachzulesen in der SFL Vereinshistorie

Ein Glückwunsch geht an die ganze Mannschaft und das Trainerteam mit Jochen Popp, Christian Tiefel und Benjamin Kress!

Die Halbzeitpause des Länderspiels wurde für den offiziellen Teil genutzt. Unser 1.Vorstand Christian Gall, Beisitzer Seniorenfußball Jan Körber und der Mannschaftskapitän Niklas Popp selbst fanden die richtigen Worte um eine erfolgreiche Saison Revue passieren zu lassen aber auch einen guten Ausblick für die Zukunft zu verschaffen. Niklas Popp erinnerte sich gerne daran zurück, dass einige Spieler schon seid der Kindheit gemeinsam Fußball beim SFL spielen. Besonderes Lob erhielt die Mannschaft für die Tatsache sich auch zuverlässig neben dem Platz in das Vereinsleben eingebracht zu haben, sei es auf den vielen Festen oder sonstige Veranstaltungen die den Jugendfußball des SFL fördern! Weiter so

Ein großer Teil der Mannschaft wird in der kommenden Saison im Herrenbereich aktiv sein. Interessierte Spieler auch für die kommende Saison der A-Jugend sind immer gerne Willkommen dabei zu sein. Einfach mal reinschuppern

Zu dem offiziellen Ende der Feierlichkeiten gibt es am Sonntag Nachmittag noch keine konkreten Angaben, aber wie schon der Vorstand Christian Gall in seiner Ansprache betonte “man steigt nicht oft auf im Fußballerleben, genießt also den heutigen Tag”

Teilen:

Kommentar