1. Mannschaft unterliegt gegen Wernsbach; 2. Mannschaft mit Kantersieg

Beim SC Wernsbach-Weihenzell unterlag die 1. Mannschaft mit 2:4 und musste einen herben Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Gegen Wernsbach-Weihenzell musste der SFL eine bittere Auswärtsniederlage hinnehmen. Schon nach 5 Minuten ging die Heimelf durch Michael Löslein in Führung. Laubendorf tat sich schwer und kam erst in der 34. Minute durch Benkert zum Ausgleich. Dies war auch sogleich der Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, doch diesmal gelangen der Heimelf gleich zwei Treffer. Popp und erneut Löslein stellten binnen einer Minute auf 3:1 aus Heimsicht (53. und 54. Minute). Zwar wurden die Laubendorfer Bemühungen im weiteren Spielverlauf wieder mit einem Treffer belohnt, doch reichte Knies` Tor nur für den 2:3 Anschlusstreffer. In der 86. Minute machte der Gastgeber dann alles klar und kam in Person von Simon Weisskopf zum 4:2. Dieses Ergebnis markierte sogleich den Endstand.

Torschützen:

1:0 Michael Löslein (5. Minute)

1:1 Daniel Benkert (34. Minute)

2:1 Volker Popp (53. Minute)

3:1 Michael Löslein (54. Minute)

3:2 Markus Knies (79. Minute)

4:2 Simon Weisskopf (86. Minute)

hier schon mal die Bilder von einem gebrauchten Nachmittag

 

Bereits um 13.00 Uhr war die 2. Mannschaft bei der Reserve des SV Seukendorf im Einsatz. Hier konnte ein souveräner 6:0 Erfolg gefeiert werden.

Spielbericht 2. Mannschaft:

Der SFL stand von Beginn an hoch und versuchte die Heimelf unter Druck zu setzen. Dies wurde schon nach 3 Minuten belohnt als Benkert den Ball vor dem gegnerischen Gehäuse bekam und im zweiten Versuch zum 1:0 für Laubendorf traf. Nach einer Viertelstunde war es Daßler der auf 2:0 für den SFL erhöhte. Nur 7 Minuten später wurde Spielertrainer Pickl schön in die Gasse geschickt und spitzelte den Ball zur 3:0 Führung am Seukendorfer Schlussmann vorbei. Den 4:0 Pausenstand erzielte Ahlers per Kopf nach einem Eckball. Nach dem Seitenwechsel ging es zunächst ähnlich weiter. Engelmann (51. Minute) und Locher (56. Minute) erhöhten auf 6:0 aus Laubendorfer Sicht. Danach schaltete die 2. Mannschaft etwas zurück. Die Seukendorfer ließen sich durch den hohen Rückstand aber nicht unterkriegen und spielten weiter nach vorne. Ab und an in der Schlussphase kamen sie auch zu gefährlichen Tormöglichkeiten, der Ehrentreffer blieb ihnen aber verwehrt.

Torschützen:

0:1 Patrick Benkert (3. Minute)

0:2 Simon Daßler (15. Minute)

0:3 Alexander Pickl (22. Minute)

0:4 Patrick Ahlers (34. Minute)

0:5 Christian Engelmann (51. Minute)

0:6 Philipp Locher (56. Minute)

Teilen:

Kommentar