1. Mannschaft mit Remis, 2. Mannschaft gewinnt

Gegen den TSC Weissenbronn kam die 1. Mannschaft zu einem 2:2.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Vom Anpfiff weg entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. Den besseren Start hatte Laubendorf. Nach einer knappen halben Stunde wurde Horneber im 16er zu Fall gebracht und der Schiedsrichter zögerte nicht und zeigte sofort auf den Punkt. Wassner verwandelte den fälligen Strafstoß souverän. Doch die Freude währte nur kurz, denn schon in der 29. Minute schlug Weisenbronn zurück und konnte ausgleichen. Aber es kam noch dicker. Nur 5 Minuten später tauchte Schuppenhauer vor Laubendorfs Schlussmann auf und konnte auf 1:2 stellen. Aber der SFL ließ sich nicht entmutigen und spielte weiter nach vorne und wurde noch vor der Pause mit dem Ausgleich durch Horneber belohnt. In der zweiten Hälfte suchten beide Mannschaften die Entscheidung. Zusätzlich wurde das Spiel auch etwas ruppiger und es gab viele Unterbrechungen. Dennoch gab es auf beiden Seiten noch die ein oder andere Tormöglichkeit. Weil aber beide Keeper ihren Kasten sauber hielten, mit einer Ausnahme, bei der aber dann auf Abseits entschieden wurde blieb es beim 2:2 aus der ersten Hälfte.

Torschützen:

1:0 Christian Wassner (FE, 26. Minute)   1:1 Florian Klemm (29. Minute)

1:2 Ronny Schuppenhauer (34. Minute)  2:2 Luca Horneber (44. Minute)

 

Im Vorspiel hatte die 2. Mannschaft die Reserve des SV Neuhof zu Gast. Zwar mussten die Zuschauer lange warten konnten sich aber dann letztendlich über einen 2:0 Heimsieg freuen.

Spielbericht 2. Mannschaft:

Die 2. Mannschaft übernahm von Beginn an das Spielgeschehen und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Diese wurden allerdings nicht mit letzter Konsequenz genutzt. Die beste Möglichkeit hatte Ahlers, dessen Kopfball an den Pfosten ging. Der Gast aus Neuhof kam seinerseits auch zur ein oder anderen Tormöglichkeit. Aber auch hier konnte kein Torerfolg verbucht werden. Folge war ein Pausenstand von 0:0. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Laubendorf spielte nach vorne aber der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Gehäuse. Die Gäste aus Neuhof konnten sich kaum noch befreien. In der 80. Minute dann endlich die Erlösung für die Laubendorfer Fans als Sebastian Zollhöfer einen Abpraller des Neuhöfer Schlussmannes zur 1:0 Führung über die Linie drückte. Zollhöfer setzte dann auch den Schlusspunkt indem er aus 16 Metern trocken abzog und den Ball zum 2:0 Endstand in das gegnerische Tor beförderte.

Torschützen:

1:0 Sebastian Zollhöfer (80. Minute)  2:0 Sebastian Zollhöfer (85. Minute)

Teilen:

Kommentar