1. Mannschaft gewinnt gegen Trautskirchen

Im heutigen Heimspiel gegen den SC Trautskirchen konnte die 1. Mannschaft mit 4:0 gewinnen.

Spielbericht 1. Mannschaft:

Ehe es nächste Woche zum Aufeinandertreffen mit Steinachgrund kommt, mussten erstmal die Hausaufgaben gegen Trautskirchen gemacht werden. Die 1. Mannschaft machte von Beginn an einen stärkeren Eindruck und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Da aber nur Horneber in der 9. Minute den Ball auch im Kasten unterbrachte stand es zur Pause nur 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Zunächst erhöhte Cavallo 5 Minuten nach dem Wiederanpfiff auf 2:0. Danach wurden sich viele Chancen, teilweise auch sehr schön, herausgespielt, doch blieb die Chancenverwertung dabei wieder auf der Strecke. Dennoch gelangen dem SFL noch zwei weitere Treffer durch Keppner (64. Und 77. Minute). Alles in allem ein verdienter Sieg, bei dem man noch das ein oder andere Tor mehr hätte machen können, wenn nicht sogar müssen.

Torschützen:

1:0 Luca Horneber (9. Minute)

2:0 Tommaso Cavallo (50. Minute)

3:0 Johannes Keppner (64. Minute)

4:0 Johannes Keppner (77. Minute)

 

Im Vorspiel traf die 2. Mannschaft auf RW Mausdorf und konnte sich beim 0:0 einen Punkt erkämpfen.

Spielbericht 2. Mannschaft:

Die 2. Mannschaft hatte heute den ungeschlagenen Tabellenführer aus Mausdorf zu Gast. Doch aufgrund der Tatsache, dass die Laubendorfer seit Oktober auch nur eine Niederlage erlitten haben, wollte man sich nicht verstecken und war von Beginn an sehr bissig und konzentriert. Die 2. Mannschaft bot Mausdorf in einer rassigen Partie die Stirn und ließ kaum gegnerische Chancen zu. Nach dem Seitenwechsel hatte der Gast eine kurze Druckphase in der er durchaus hätte in Führung gehen können, aber Laubendorfs Keeper Hallwas rettete zweimal glänzend. Mit ein bisschen Glück hätte Laubendorf in der Schlussphase noch das 1:0 erzielen können. Aber so blieb es beim beiderseits verdienten torlosen Remis, das dennoch sehr unterhaltsam war.

Torschützen:

An dieser Stelle noch einmal Glückwunsch zum Aufstieg an RW Mausdorf.

Teilen:
  •  
  •  

Kommentar